Dr. habil. Marion Pollmanns

Seit April 2016 Professorin an der Abteilung Schulpädagogik der Europa-Universität Flensburg. Klicken Sie hier um zu der Homepage zu gelangen. 

Arbeitsschwerpunkte 


Lebenslauf

Jg. '71
; Studium des Lehramtes für Sekundarstufe I und II für die Fächer Philosophie, Chemie und Sozialwissenschaften an der UGH Essen; Mitarbeit im Forschungsprojekt "Moralische Krisenerfahrung in Kindheit und Jugend";

1999-2004 Arbeit zur Didaktik und Bildungskonzeption Alexander Kluges;

10/2000-03/2002 wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Pädagogik der Sekundarstufe;

04/2002-03/2004 wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt "Innere Schulreform durch Kriseninduktion?";

04/2004-12/2005 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Pädagogik der Sekundarstufe; Mitarbeit am Archiv für pädagogische Kasuistik (ApaeK) sowie an der pädagogischen Rekonstruktion des Unterrichtens; Konzeption des Forschungsprojektes "Unterrichten und Aneignen";

06/2006-03/2010 wissenschaftliche Mitarbeiterin zunächst am Institut für Schuldidaktik und Lehrberufsforschung der Karl-Franzens-Universität Graz, später am dortigen Institut für Schulpädagogik;

Seit 04/2010 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Pädagogik der Sekundarstufe.

05/2015 Habilitation am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Giethe Universität.
Titel der Habilitationsschrift:„Unterrichten und Aneignen. Eine pädagogische Rekonstruktion von Unterricht“


Forschungsprojekte:

„Unterrichten und Aneignen. Eine pädagogisch-rekonstruktive Analyse von Unterricht“
Laufzeit: seit 2005
Veröffentlichungen zu diesem Projekt